Das Baobab Tree Projekt - Mit dem Kauf des Baobab Tree unterstützen Sie Menschen wie Peter Jordan. Er muss als Wanderarbeiter aus Zimbabwe nach Südafrika kommen, um seine daheim gebliebene Familie zu ernähren. Dies tut er sehr geschickt durch die Anfertigung sogenannter Beadwork, wie eben dem Baobab Tree. Warum gerade der Baobab Tree? Der Baobab Tree wächst in weiten Teilen des südlichen Afrikas und ist Nahrungsquelle für Mensch und Tier. Weiterhin dient er unter anderem der Gewinnung von Medizin, Wasser und der Herstellung von Gebrauchsgegenständen. Der mächtige Stamm und die verschlungenen Äste des Baobab Tree haben etwas Geheimnisvolles, ja geradezu Mystisches. Vielleicht wurde er deshalb zu einem Symbol für das traditionelle afrikanische Leben und die unberührte, ewige Natur.

Die Idee - Unsere Idee ist ganz einfach: der Reinerlös aus dem Verkauf von Peter’s Baobab Trees wird verwendet, um Kunsthandwerk von Menschen zu kaufen, die in derselben Situation sind, wie er. Auch deren Arbeiten, sei es nun Beadwork oder anderes Kunsthandwerk, soll über diese Plattform verkauft werden, um mit dem Erlös wiederum anderen zu helfen. Unser Ziel: Wir wollen, dass die Menschen, die wir unterstützen schneller zu ihren Familien zurückkehren oder ganz bei ihnen bleiben können und letztlich ihr Kunsthandwerk von zuhause aus herstellen und vertreiben können. Weihnachtsbeads für den Baobab Tree: dieser stammt von einer Farm in der kleinen Stadt Ceres im Westkap. Im Sommer sind die Farmarbeiter mit der Ernte der Früchte beschäftigt. Während des Winters allerdings sind viele der Arbeiter arbeitslos und können ihre Familien nicht ernähren. Daher hat der Landwirt den Winter zur Jahreszeit der beadwork ausgerufen. Mit dem Erlös aus dem Verkauf ihres Kunsthandwerks kommen die Arbeiter besser über die entbehrungsreiche Jahreszeit.